Ihr Ausbildungsbetrieb meldet Sie zum Ausbildungsbeginn an Ihrer Berufsschule an. Der Besuch der Berufsschule beschränkt sich auf die ersten 13 bis 14 Monate bis zur Aufnahme des Fachhochschulstudiums und einen Tag/Woche ab dem vierten Studiensemester. Weitere theoretische Inhalte eignen Sie sich ab Aufnahme des Studiums an der FH Lübeck an. Einen Teil der Lehrinhalte müssen Sie sich auch selbstständig erarbeiten. Um in möglichst vielen Lernfeldern unterrichtet werden zu können, ist ein Wechsel zwischen einzelnen Ausbildungsklassen unabdingbar.  Die Organisation des Berufsschulunterrichts ist je nach Ausbildungsberuf und Kreis unterschiedlich geregelt. Neben dem klassischen Unterricht an ein bis zwei Wochentagen wird in vielen Berufen der so genannte Blockunterricht genutzt. Die Verteilung der Unterrichtsblöcke ist regional und berufsbezogen unterschiedlich.