Bachelor Studiengang Bau
 

 

Passend zu den unter „Ausbildungsberufe“ gelisteten Berufsausbildungen bietet die FH Lübeck im Fachbereich Bau den  3 ½ -jährigen (= 7-semestrigen) Studiengang Bauingenieurwesen an.

 

Bauingenieurwesen

Das Bachelorstudium Bauingenieurwesen besteht aus 6 Theoriesemestern mit jeweils 30 CP (Credit Points), sowie einem 7. Semester mit Praktikum und Bachelorarbeit.
Die Gliederung der Theoriesemester erfolgt über jeweils 2 Semester in Basisstudium, Kernstudium und Profilstudium.

In diesem Studium sollen die allgemeinen Grundlagen der Bauingenieurausbildung erlernt werden. Im Praxissemester sollen die erlernten Grundlagen in der Praxis angewendet werden. Hierzu arbeiten die Studierenden in Planungsbüros, Unternehmen, Behörden usw.Das Praxissemester kann mit der Bachelorarbeit kombiniert werden.

Im Profilstudium (5. und 6. Semester) haben die Studierenden die Möglichkeit, durch Wahlfächer und die Wahl des Praxisseminars und Themenwahl der Bachelorarbeit entsprechend Neigung, Arbeitsmarkterfordernis bzw. Weiterbildungszielen Schwerpunkte  zu setzen.

 

Den Studienverlaufsplan des Dualen Studiums Bauingenieurwesen finden Sie  hier

 

 

Mit dem erfolgreichen Abschluß Ihres Bachelorstudiums weisen Sie nach, dass Sie zu selbstständigen ingenieursmäßigen Arbeiten befähigt sind.


Berufliche Perspektiven

 

Als Bauingenieur/in werden Sie überwiegend in einem der drei folgenden Bereichen tätig sein.

 

In der Bauwirtschaft:
Bauausführungsplanung, Kalkulation von Hoch- und Tiefbauten, Straßen und Brückenbauten. Abwicklung und Überwachung der Bauausführung. Bau von Tragwerken aus Stahl oder Holz und in Massivbauweise. Durchtunnelungen und Gründungsarbeiten, Vermessung und Bauabrechnung.

 

Im Ingenieurbüro:
Tragwerksplanung und -berechnung, Standsicherheitsnachweis von Hoch- und Tiefbauten. Ausarbeitung von Verkehrskonzepten, Entwurfs- und Ausführungsplanung für Verkehrswegebau, Städtebau und Dorferneuerung. Planung von Wasserversorgungs- und Abwasserbehandlungsanlagen, Abfalldeponien, Gewässerpflege.

 

Im Öffentlichen Dienst:

Planungsaufgaben und Überwachung im Hochbau, im Wasser- und Verkehrswesen sowie in der Abfallwirtschaft. Bau und Unterhaltung von Verkehrsanlagen, Wasserversorgung und Abwasserentsorgung.